Werden Sie Ihr eigener Boss: So können Sie ohne Startkapital online Geld verdienen

Das Internet hat die Wirtschaft ganz schön verändert. Niemand benötigt mehr Tausende oder Millionen von Euros, um ein Einzelhandelsgeschäft zu eröffnen. Nun kann jeder mit einem Computer und ein wenig technischem Know-how ein Online-Geschäft starten – ohne dafür viel Geld auszugeben.

Wir zeigen Ihnen ein paar einfache Möglichkeiten, mit denen Sie direkt starten können.

Über Dropshipping verkaufen

Alles, was Sie dafür benötigen, ist eine Webseite, die Produkte verkauft, ohne sie physisch zu lagern. Sobald Sie einen Verkauf tätigen, kaufen Sie als Verkäufer das Produkt von einem Großhändler, der den Artikel dann direkt an Ihren Kunden versendet.

Dies bedeutet, dass Sie ein Unternehmen gründen können, ohne ein Vermögen für den Kauf von Lagerbeständen auszugeben. Außerdem fallen auch keine Lagerkosten an.

Sie werden dabei zwar beim Preisaufschlag weniger verdienen, aber der Vorteil ist, dass Sie das Geld im Voraus erhalten und erst nach dem Verkauf bezahlen, sodass Sie kein eigenes Geld ausgeben müssen.

Die einzigen wirklichen Ausgaben erfolgen für die Werbung, um neue Kunden anzuziehen, und mit dem Vorteil der Nutzung von Social-Media-Plattformen müssen dies keine großen Summen sein.

Einen Blog erstellen

Wenn Sie eine Leidenschaft für einen bestimmten Bereich oder Fachwissen auf diesem Gebiet haben, könnte das Erstellen von Inhalten über eine Blogging-Plattform genau das Richtige für Sie sein.

Es gibt viele Blogging-Plattformen wie blogger.com oder tumblr.com, die Ihren Blog kostenlos hosten. Einige dieser Plattformen haben jedoch Einschränkungen hinsichtlich der Werbung, sodass es sich vielleicht eher lohnt, sich für ein preisgünstiges Hosting zu entscheiden.

Das Wichtigste ist, eine Nische zu finden, die interessant und relevant für Ihr Publikum ist. Wenn Sie sich dann einen festen Stamm regelmäßiger Blog-Leser aufgebaut haben, können Sie sich um die Monetisierung Ihres Blogs bemühen.

Provisionen durch Affiliate Marketing

Affiliate Marketing funktioniert, indem Sie die Produkte eines Online-Händlers auf Ihrem Blog oder Ihrer Website bewerben und den Traffic Ihrer Online-Plattform dazu nutzen, um Einnahmen zu generieren.

Sie könnten z. B den derzeitigen Online Casino Boom für sich nutzen und dafür auf Ihrer Webseite werben. Wenn Benutzer dann auf den Link klicken, wird Ihr Traffic an den Händler weitergeleitet. Sobald der Kunde sich dann dort anmeldet oder ein Geschäft abschließt, erhalten Sie eine Provision.

So machen Sie letztendlich Profit, ohne selbst Geld ausgeben zu müssen, und die einzigen Kosten entstehen durch Marketing-Strategien – z. B. über soziale Medien und E-Mails.

Google AdSense auf Ihrer Webseite schalten

Sie haben sicherlich schon des Öfteren Webseiten besucht, auf denen am linken oder rechten Rand Werbeanzeigen erschienen sind. Diese Anzeigen werden über das Google-Werbenetzwerk geschaltet und jedes Mal, wenn jemand auf eine dieser Anzeigen klickt, erhalten Sie eine kleine Provision.

Es gibt auch andere Werbenetzwerke, die von Bing und Yahoo betrieben werden und ebenso welche, die den Suchverkehr monetisieren. Allerdings ist Google AdSense die bekannteste und meistgenutzte Möglichkeit.

Eigene E-Books schreiben

Sie schreiben gerne und wollten schon immer ein bekannter Autor sein? Dann sollten Sie vielleicht in Erwägung ziehen, ein E-Book zu schreiben – vor allem, wenn Sie Spezialist auf einem bestimmten Gebiet sind.

Es gibt im Internet kostenloser Tools zur Erstellung von E-Books, mit denen Sie

  1. B eigene Bilder und Inhalte einfügen und so ein Produkt schaffen können, das Sie als Autorität auf diesem Gebiet etabliert.

Gleichzeitig können Sie sich somit eine Möglichkeit schaffen, um das Einkommen zu steigern. Verkaufen Sie Ihre E-Books gewinnbringend weiter, indem Sie sie auf Ihrer eigenen Website oder auf einer Plattform wie Amazon anbieten.

Und nicht zu vergessen…

Denken Sie bei der Gründung eines Unternehmens immer daran, dass der Cashflow das Wichtigste ist. Das bedeutet, dass Sie einen Zahlungsanbieter wählen sollten, der sofort abrechnet und keine Gebühren für bestimmte Arten von Zahlungsaktivitäten erhebt.

Es ist auch von entscheidender Bedeutung, dass Ihr Zahlungsanbieter eine stabile und bewährte Plattform bietet, damit Sie keinen Ihrer hart erkämpften Umsätze verlieren. Ebenso wichtig ist auch eine zuverlässiger Kundenservice, um mögliche Probleme rechtzeitig zu lösen.

Author: Trude Eder